Startseite
 
 
 
Publikationen
 

Publikationen

Publikationen

 

Im Verlag die  blaue eule    erschien mein bedeutendes Buch                

 „Glückauf ?“- Unter Tage stirbst Du dreimal  

 

Themenstellung: Hier wird über Personen Geschrieben, die am Ort des Geschehens waren. Die Kumpel tragen ihre eigenen Spitznamen. Der Schreibstiel ist mit der Problematik des Bergbaues verknüpft. Sie sind von  unter- schiedlicher Nationalität. Wir malochen in 980 Metern Tiefe und bei 34 Grad Hitze, nackend nur mit Arschleder und bauen Steinkohle ab. Bein Stecken- u. Strebeinbruch kämpfen wir mehrere Tage ums Überleben. Ein Kumpel stirbt, er wird in der Steinkohle begraben. Sie gehen in Kneipen und saufen. Der 18 Jahre alte Cuba, muss im Puff beweisen, dass er ein Mann ist. Haniball amputiert Untertage einem Kumpel, mit einer Holzsäge den Unterschenkel. Jahre später kommt es zum Wassereinbruch, sie werden gerettet. Die Kumpel lehnen es ab, mit Haniball weiter zu arbeiten.  Die Grubenunglücke, die wir überlebt haben, sind nicht mit dem letzten Grubenunglück vor ein paar Jahren gleichzusetzen oder abzuleiten. Vieles mag identisch sein, es ist aber ungewollt!

 

 

 

 

Max, Das Grubenpferd

Der Druck meines neuen Kinderbuches „Max das Grubenpferd“ wurde auf Grund von zahlreiche Spenden ermöglicht.

 

 

 

 

 

 

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ein Denkmal für  Grubenpferd Max“  

                                                                                                           

Der Geschäftsführer der REVAG, der Arbeitsgemeinschaft   für kulturelle Bergmannsbetreuung sagt über das Buch:

 “Der Bergmann Freiholz erzählt hier liebevoll und lebendig eine    Geschichte, die nicht nur einen Teil de Arbeitsbedingungen  aus der Zeit vor mehr als 100 Jahren  widerspiegelt, sondern auch Wertvorstellungen der Bergleute anspricht, die noch heute die Zusammenarbeit im Bergbau prägen.“